Fahrrad Online Shop

DU HAST FRAGEN?
Dann besuche unseren FAQ Bereich oder schreibe uns dein Anliegen in unserem Kontaktformular.

Zeit für die Familie | Entspannte Tage zusammen genießen
30 Tage Rückgabe gratis bei Sperrgut 2
Kauf auf Rechnung
40.000 Artikel 500 Marken

Bergschuhe & Bergstiefel

108 Artikel
Filter
Zurücksetzen

Geschlecht

Schuhgröße

  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49

wasserdicht

  • ja 84
  • nein 8

Steigeisentauglichkeit

  • bedingt steigeisenfest 73
  • nicht steigeisenfest 17
  • voll steigeisenfest 14

Serie

  • Hanwag Alpine 5
  • La Sportiva Nepal 5
  • La Sportiva Trango 11
  • Mammut Eiger Extreme 1
  • VAUDE Trek-Hike 3

Farbe

  • beige
  • gelb
  • grau
  • grün
  • orange
  • pink
  • braun
  • rot
  • blau
  • schwarz
  • oliv
  • türkis
  • petrol

Preis

CHF
bis
CHF

Kundenbewertungen

  • 1
  • 3
  • 12
  • 27
Sortieren
Beliebteste Neuheiten Beste Bewertung Höchster Preis Niedrigster Preis Höchster Rabatt
Bergstiefel – Trittsicher bergauf und -ab
Bergstiefel – Trittsicher bergauf und -ab
In den Bergen unterwegs zu sein, heißt nicht nur bergauf, sondern auch wieder den Berg hinab zu laufen. Beim Aufsteigen ist die Belastung auf das Herz-/Kreislaufsystem höher, geht es wieder bergab, werden Gelenke, Bänder, Sehnen und der Muskelapparat mehr beansprucht. Damit du dich trotz hoher körperlicher Beanspruchung und schwerem Rucksack auch auf die Schönheit der Berge konzentrieren kannst, benötigst du einen komfortablen halbhohen Bergstiefel der dir bei jedem Schritt perfekte Trittsicherheit, Griffigkeit und Halt gibt, aber deinen Fuß gleichzeitig auch durch robustes Material schützt und stützt und außerdem wasserdicht und atmungsaktiv ist. Je höher die Berge sind, die du erklimmen möchtest, umso wahrscheinlicher ist auch der Einsatz von Steigeisen. Hierfür gibt es Bergstiefel mit speziell geeigneten Sohlen. Für deine nächste Gebirgstour findest du auf CAMPZ hochfunktionelle Bergstiefel der bekanntesten Hersteller.
Filter
Sortieren
Beliebteste Neuheiten Beste Bewertung Höchster Preis Niedrigster Preis Höchster Rabatt

Bergschuhe & Bergstiefel – sicher unterwegs über Stock und Stein

Bergstiefel kaufen

Die frische Luft, das Gefühl von Freiheit und die reine Natur – wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, den lässt der Berg nicht mehr los. Dabei reicht das Spektrum von leichtgängigen, befestigten Wanderwegen bis hin zum steilen Klettersteig. Die teils stark unterschiedlichen Bedingungen stellen hohe Anforderungen an das Schuhwerk. Gute Bergschuhe sind deshalb unverzichtbar. Hier bekommst du einen Überblick über die wichtigsten Kriterien für deinen perfekten Bergstiefel.

Unterscheidungsmerkmale

Die Modelle sind zahlreich und unterscheiden sich in diversen Kriterien. Drei der wichtigsten Merkmale sind aber Steigeisen-Tauglichkeit, Wasserdichte und Schafthöhe.

Beinhaltet die Berg-Tour Klettersteige, so sind oftmals Steigeisen nötig, um einen sicheren Aufstieg zu gewährleisten. Die Tabelle erklärt dir die Unterscheidung zwischen den drei gängigen Kategorien.

Kategorie Einsatzgebiete Eigenschaften
Voll steigeisenfest Für alpines Hochgebirge und Gletschertouren mit Eisklettern Exponierter Sohlenrand als Befestigungsmöglichkeit für Kipphebel und sehr steife Sohle
Bedingt steigeisenfest Für ausgewogene Bergtouren mit moderaten Klettersteigen ohne größere Eisbereiche Geeignet für Leichtsteigeisen mit Riemenbindung, ohne zu stark den Laufkomfort einzuschränken
Ungeeignet für Steigeisen Für einfaches Bergwandern Meist weichere Sohle für besseres Abrollen des Fußes

Eine Kaufentscheidung solltest du immer anhand des tatsächlichen Einsatzzwecks treffen. Je steigeisenfester die Schuhe sind, umso schlechter sind sie für das Wandern auf eher befestigten Untergründen geeignet, da die Sohle deutlich steifer ist.

Unser Tipp: Wenn du einen guten Allrounder suchst, greif am besten zu bedingt steigeisenfesten Bergstiefeln.

Für anspruchsvolle Hochtouren und das Eisklettern sind voll steigeisenfeste Bergschuhe aber unverzichtbar. Sicherheit geht immer vor.

Wasserdichtigkeit

Die meisten Bergschuhe sind wasserdicht und atmungsaktiv, und das aus gutem Grund: Im Gebirge kann das Wetter schneller umschlagen als im Flachland. Auf die Wasserdichtigkeit kann eigentlich nur verzichtet werden, wenn man ausschließlich kürzere Outdoor-Touren auf vornehmlich befestigten Wegen plant.

Schafthöhe

Die Schafthöhe ist extrem wichtig. Bergstiefel sollten immer den Knöchel bedecken. Das schützt zum einen vor dem Umknicken auf unebenem Untergrund und bewahrt zum anderen die Knöchel vor Stößen und Schürfungen. Je nach Einsatzzweck kann auch ein noch höherer Schaft nützlich sein.

Halbschuhe haben dagegen der Vorteil, leichter zu sein, schützen aber auch weniger. Für Bergwanderungen ohne größere Wege durch das offene Gelände kann das aber ausreichend sein und sorgt dann für mehr Komfort.

Welche Bergschuh Größe ist die richtige

Bergschuhe kaufen

Bei der Wahl der richtigen Größe sollte ca. 1 cm Spielraum in der Länge übrig bleiben. Gerade bergab brauchen die Zehen vorne etwas Platz. Außerdem können die Füße während des Laufens auch etwas anschwellen. Zusätzlich sollte Raum für etwas dickere Socken eingeplant werden

Wie sollten Bergschuhe bzw. Bergstiefel sitzen?

Der Weg auf den Berg verlangt nach einem festeren Sitz, als das bei Alltagsschuhen der Fall wäre. Das schützt vor Verletzungen und bietet auf unebenem Untergrund einen sicheren Tritt. Allerdings sollten die Bergschuhe auch nicht zu sehr einzwängen, da sonst die optimale Durchblutung behindert werden kann.

Welche Socken zieht man in die Bergschuhe an?

Zunächst richtet sich das nach den Temperaturen. In jedem Fall sollten die Socken aber mindestens so hoch sein wie der Schaft des Stiefels. Der Bildung von Blasen kann auch das Tragen von zwei übereinander liegenden Sockenpaaren vorbeugen. Manchmal können auch zusätzliche Einlegesohlen den Komfort erhöhen. Achte dann aber bei der Größenwahl des Schuhs auf entsprechend mehr Spielraum

Wie bindet man Bergschuhe richtig?

Bergschuhe müssen fest gebunden werden. Dabei ist vor allem der Sitz im Knöchelbereich wichtig. Außerdem lohnt es sich meist, den Schuh nach etwa 15 Minuten noch einmal nachzubinden, da Obermaterial und Futter immer noch ein wenig nachgeben.

Fazit: Der Einsatzzweck bestimmt den Stiefel

Der richtige Bergschuh ist entscheidend für Touren ins Gebirge und einer der wichtigsten Ausrüstungsbestandteile. Er sollte nirgends drücken oder reiben und Stabilität und Komfort bieten, um Sicherheit und gesunde Füße zu gewährleisten. Am wichtigsten ist es aber, die Wanderschuhe nach Einsatzgebiet, Wetterumständen und Untergrund auszuwählen.

Weitere Relevante Kategorien & Marken: Kletterbekleidung | La Sportiva Bergstiefel | Garmont Bergstiefel